Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Fahrradüberprüfung an der Wilhelm-Busch-Schule

(ots) - Gifhorn, OT Gamsen, Wilhelm-Busch-Schule

06.05.2010, 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Achtzig Fahrräder von Schülern der dritten und vierten Klassen der

Wilhelm-Busch-Schule in Gamsen wurden am Donnerstagvormittag von

Polizeihauptkommissar Klaus Menkens auf Verkehrssicherheit hin

überprüft. Der Präventionsexperte der Gifhorner Polizei beanstandete

vierzehn Zweiräder, insbesondere die Beleuchtung war hierbei

mangelhaft. Insgesamt kontrollieren Menkens und seine Kollegen der

Polizeikommissariate in diesem Frühjahr 3.500 Fahrräder von

Grundschülern an Schulen im gesamten Landkreis. Die verkehrssicheren

Räder werden mit aktuellen Prüfplaketten versehen, während die Eltern

der Kinder, deren Räder Mängel aufweisen, durch die Lehrer hierüber

informiert werden. Nach erfolgter Instandsetzung findet dann eine

Nachkontrolle statt. Einige Schulen haben inzwischen die Regelung

getroffen, dass nur diejenigen Schüler mit dem Fahrrad zur Schule

kommen dürfen, wenn es zuvor erfolgreich geprüft wurde. "Die

Mängelquote liegt derzeit bei etwa 10 Prozent, das ist erfreulich

wenig", freut sich Klaus Menkens. Grund hierfür sei der zunehmende

Anteil an modernen Fahrrädern. Oftmals seien diese mit Nabendynamos

ausgestattet, so dass die Beleuchtung beispielsweise auch bei

feuchter Witterung funktioniere.

Ort
Veröffentlicht
06. Mai 2010, 11:28
Autor