Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Alkohol- und/oder Drogeneinfluss, Verkehrsunfallfluchten

(ots) -

Fahrzeugführer unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss

Gießen

Trotz vorangegangenen Alkoholgenusses saß ein 45-jähriger Gießener am Steuer seines VW. Die Polizei Gießen stoppte den Mann am Sonntag, 13. April, um 02.35 Uhr, im Schiffenberger Weg, stellte den Führerschein sicher und veranlasste eine Blutprobe. Ohne Führerschein und offenbar unter dem Einfluss von Rauschmitteln fuhr ein 35-jähriger Mann mit einem nicht mehr versicherten Kleinkraftrad durch Gießen. Der Mann fiel bei einem Unfall am Samstag, 12. April, um 18.45 Uhr an der Ecke Bismarckstraße/Löberstraße auf. Ein 50-jähriger Golffahrer hatte beabsichtigt, von der Löberstraße nach links in die Bismarckstraße abzubiegen. Er kollidierte mit der entgegen kommenden Honda des 35-jährigen, der sich durch den Unfall leicht an der Hand verletzte. Die Polizei veranlasste bei dem Zweiradfahrer eine Blutprobe. Auch der 26-jährige Daimlerfahrer, den die Polizei am Sonntag, 13. April, gegen 05 Uhr in Linden kontrollierte, stand unter Alkoholeinfluss. Auch er musste seinen Führerscheinabgeben und eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Wegen des Erwerbs und Besitz von Betäubungsmitteln und wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel muss sich demnächst auch ein 19-jähriger Frankfurter verantworten. Die Polizei Gießen hatte den weißen Ford des Mannes am Montag, 14. April, um 01.20 Uhr am Berliner Platz überprüft. In der Verlängerung der Straße Am Kaiserberg in Wieseck kam ein 66-jähriger Autofahrer nach links von der Straße ab und fuhr in den Graben. Er konnte sich nicht befreien und beschädigte beim Versuch den Unterboden seines Opels. An dem Auto entstand ein Schaden von mindestens 2000 Euro. Die Polizei stellte bei der Überprüfung fest, dass der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand, stellte daraufhin den Führerscheinsicher und veranlasste eine Blutprobe. Der Unfall war am Sonntag, 13.Aprilm um 20 Uhr.

Verkehrsunfallfluchten

  1. Langgöns - Über die Leitplanke gerutscht

Nach eigentlich zwei Verkehrsunfällen auf der Kreisstraße 362 zwischen Oberkleen und Niederkleen bittet die Polizei um Hinweise zu einem vermutlich erheblich beschädigten Auto. Der gesuchte Wagen müsste an der Front und am Unterboden starke Unfallspuren haben. Nach den ersten Ermittlungen kam der Fahrer auf dem Weg nach Niederkleen in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Das Auto fuhr auf die dort beginnende Leitplanke, rutschte etliche Meter darauf entlang und danach wieder zurück auf die Straße. Durch den Unfall verlor der Wagen verschiedene Flüssigkeiten. Die Spur verlor sich im Ortskern von Niederkleen. Die Feuerwehr streute ab. Ein 33-jähriger Autofahrer, der kurze Zeit später den Unfallort passierte, konnte Trümmerteilen nicht ausweichen, fuhr darüber und beschädigte sich dabei einen Reifen. Hinweise zu dem gesuchten frisch und erheblich unfallbeschädigten Auto bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.

  1. Gießen - Busfahrgäste nach Vollbremsung verletzt

Als ein Busfahrer zur Vermeidung eines Zusammenstoßes mit einer Fußgängerin eine Vollbremsung einleitete, erlitten fünf Fahrgäste leichte Verletzungen. Alle wurden nach ambulanter Behandlung entlassen. Der Unfall war am Samstag, 12. April, gegen 12.20 Uhr in der Marburger Straße an einer Baustelle. Eine bislang unbekannte ältere Frau ging zwischen verkehrsbedingt auf dem rechten Fahrstreifen wartenden Fahrzeugen durch und betrat die weitere Fahrbahn und die dort befindliche Busspur. Der stadteinwärts fahrende Busfahrer leitete sofort eine Vollbremsung ein, um die Fußgängerin nicht zu erfassen. Dabei stürzten fünf Fahrgäste. Die Seniorin ging weiter. Sie war etwa 80 Jahre alt und hatte weiße bis graue, hinten mit einem Tuch zusammengebundene Haare. Sie trug eine dunkle Jacke und einen Rock. Unfallzeugen und Leute, die Hinweise auf die Identität der gesuchten Seniorin geben können werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641 7006-3750 in Verbindung zu setzen.

  1. Gießen - Golf angefahren Zwischen Donnerstag, 20. März und Donnerstag, 10. April kam es in der Stephanstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. An einem in dieser Zeit dort geparkten roten VW Golf entstand vorne links ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Der Verursacher flüchtete. Er hinterließ weder eine Nachricht noch rief er die Polizei. Unfallzeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Gießen Süd unter der Tel.-Nr.: 0641-7006-3555.
  1. Buseck - Flucht im Buchenweg Im Buchenweg beschädigte ein unbekannter Autofahrer vermutlich in der Nacht zum Samstag, 12. April einen schwarzen Opel Corsa vorne links. Der Opel parkte ordentlich am rechten Fahrbahnrand in Höhe des Hauses Nr. 18. Hinweise bitte an die Polizei Gießen; Tel. 0641/7006-0.
  1. Garbenteich - Schwarzer Corsa angefahren Bei einer Verkehrsunfallflucht entstand an einem schwarzen Opel Corsa auf der Fahrerseite ein Schaden von 900 Euro. Zur Unfallzeit am Sonntag, 13. April, zwischen 19 und 20.45 Uhr parkte der Opel ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand der Zufahrtstraße zum Haus Grüninger Weg 3. Die Front zeigt zu den Wiesen. Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.
  1. Gießen - Parkplatzunfall Am Sonntag, 13. April, kam es zwischen 05.55 und 13.30 Uhr an den Parkbuchten der Vitosklinik in der Licher Straße zu einer Unfallflucht. An einem schwarzen 3´er Mazda entstand ein Schaden vorne rechts. Möglicherweise bemerkte der Verursacher den leichten Schaden nicht und fuhr daher weiter, ohne eine Nachricht zu hinterlassen oder die Polizei anzurufen. Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.
Ort
Veröffentlicht
14. April 2014, 12:17
Autor