Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kontrolltag bei der Polizei - Bilanz

(ots) /- Zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität und der Hauptverkehrsunfallursachen wurden am heutigen Morgen und Vormittag im Ennepe-Ruhr-Kreis umfangreiche Kontrollmaßnahmen durchgeführt: In Ennepetal wurden vier Wohnungen durchsucht, weiterhin eine in Hattingen und eine in Schwelm. Es wurden Betäubungsmittel in größeren Mengen, darunter Marihuana, Ecstasy und Amphetamine, eine Bargeld-Summe im vierstelligen Bereich sowie ein gefährlicher Gegenstand sichergestellt. Zusätzlich wurden in einer der Wohnungen rund 50 Katzen festgestellt, die nach dem Tierschutzgesetz in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt eingefangen und dem örtlichen Tierheim zugeführt wurden. Fünf Personen wurden festgenommen und nach erfolgter Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen.

An den Kontrollstellen im gesamten Kreisgebiet wurden zahlreiche Verkehrsverstöße festgestellt, darunter 28 im Verwarnungsgeldbereich und 5 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Zwar waren auch Pkw-Fahrer betroffen, besonderes Augenmerk wurde aber auf fahrende Lkw gelegt. Erwähnenswert ist hier sicherlich ein Gefahrgut-Transport, bei dem Gasflaschen unzureichend gesichert waren sodass sie herunterzufallen drohten. Gegen den Fahrer wird nun ein Verfahren eingeleitet, nach ordnungsgemäßer Sicherung der Ladung durfte das Gespann die Fahrt fortsetzen. Ein anderer Brummi-Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Überladung: Mittels Waage wurde festgestellt, dass der betroffene Lkw 40% überladen war. Dieser Lkw musste solange pausieren, bis durch Ablassen der Ladung das zulässige Gesamtgewicht wieder eingehalten wurde.

Ort
Veröffentlicht
14. Mai 2018, 12:32