Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Gescher - Teerarbeiten angeboten

(ots) /- Ein Unbekannter hat einem 48-Jährigen aus Gescher am Dienstag Teerarbeiten auf einem Bauernhof angeboten. Der Angesprochene lehnte das Angebot ab und wies den Täter auf die örtliche Videoüberwachung hin. Anschließend verließ dieser mit seinem Kleinwagen fluchtartig das Grundstück.

Die Polizei rät in diesen Fällen grundsätzlich zur Vorsicht. In den vergangenen Jahren ist es kreisweit zu mehreren Fällen gekommen, in denen tatsächlich ein Auftrag erteilt wurde. Die ausgeführten Arbeiten wurden zumeist in minderwertiger Qualität durchgeführt. Zudem fiel die Rechnung oft höher aus, als zunächst vereinbart - dann ist nicht selten von "Sonderleistungen" die Rede, die so nicht vorhersehbar gewesen seien. Bei der Rechnungsstellung, das Geld wird grundsätzlich in bar verlangt, treten die zuvor freundlichen Arbeiter häufig rabiat und sehr fordernd auf. Bewusst sein sollte jedem das finanzielle Risiko, das mit dem vermeintlich günstigen Angebot einhergehen kann: Wer für minderwertige Arbeit einen unangemessenen Preis bezahlt, wird häufig auf dem Schaden "sitzen bleiben".

Ort
Veröffentlicht
29. August 2018, 11:05
Autor