Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Statt zum Fußball ins Gefängnis

(ots) - Auf Grund eines Vollstreckungshaftbefehls nahmen Bundespolizisten einen 29-jährigen Fußballanhänger von Wismut Gera fest. Mit einer Fangruppe wollte er am 24. Mai 2014 mit dem Zug zum Spiel seiner Mannschaft nach Stadtroda fahren, als die Beamten ihn erkannten. Gegen den 29-Jährigen hatte die Staatsanwaltschaft Coburg einen Haftbefehl wegen Körperverletzung erlassen. Am 2. Juni 2013 war er ebenfalls mit einer Fangruppe in einem Regionalexpress unterwegs und soll auf der Fahrt von Lichtenfels nach Jena einen anderen Mann geschlagen haben. Daraufhin verurteilte ihn das Amtsgericht Coburg zu einer Geldstrafe von 2173,50 Euro. Da er bei seiner Festnahme am Wochenende das Geld nicht aufbringen konnte, standen 70 Tage Ersatzfreiheitsstrafe zur Vollstreckung an. Noch am selben Tag brachten Bundespolizisten den 29-Jährigen in die Justizvollzugsanstalt Gera.

Ort
Veröffentlicht
26. Mai 2014, 12:22
Autor