Sag uns, was los ist:

(ots) Gestern, 10. Dezember 2019, kam es gegen 17 Uhr an der Autobahnabfahrt der A 2 in Buer kurz vor der Einfahrt in den Kreisverkehr an der Emil-Zimmermann-Allee zu einem gewalttätigen Übergriff eines Transporter-Fahrers gegen einen 32 Jahre alten Recklinghäuser. Dieser erstattete daraufhin Anzeige auf der Polizeiwache. Er gab an, dass ihn der unbekannte LKW-Fahrer im Bereich der zweispurigen Ausfahrt ausbremste und zum Halten zwang. Als der Recklinghäuser daraufhin aus seinem Auto stieg und an den Kleintransporter des Unbekannten trat, schlug dieser sofort aus dem Fahrzeug heraus auf ihn ein und verletzte ihn leicht. Daraufhin hielten weitere Autofahrer an und halfen dem Recklinghäuser. Im Gerangel verlor der Mann sein Headset. Unmittelbar danach entfernte sich der unbekannte Mann mit seinem gelb-orange farbenen Kleintransporter in unbekannte Richtung. Der Geschädigte erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet und/ oder dem Mann geholfen haben oder Angaben zu dem unbekannten Täter machen können. Er ist circa 175 bis 180 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt und trug Arbeitskleidung. Der Transporter, mit dem er unterwegs war, hatte ein Essener Kennzeichen. Sachdienliche Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 15 unter 0209/ 365 -7512 oder an die Kriminalwache unter -8240. Rückfragen bitte an: Polizei Gelsenkirchen Thomas Nowaczyk Telefon: 0209 36520-13 E-Mail: thomas01.nowaczyk@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4465186 OTS: Polizei Gelsenkirchen Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
mehr