Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Tochter überraschte vermeintliche Wasserwerker in Bulmke-Hüllen

(ots) - Danke ihrer Beobachtungen konnte eine 55-jährige Gelsenkirchenerin einen Trickdiebstahl in der Wohnung ihrer Mutter in der Oskarstraße verhindern. Gegen 12:45 Uhr klingelte es gleichzeitig am Telefon und an der Haustür der 85-Jährigen. Zunächst beantwortete sie den Anruf, wo sich jedoch niemand meldete. Daraufhin öffnete sie die Wohnungstür, dort war jedoch auch niemand anzutreffen. Nachdem die Seniorin die Tür wieder geschlossen hatte, klopfte ein unbekannter Mann und gab sich als Mitarbeiter von Gelsenwasser aus. Er erzählte der Frau, dass er den Wasserdruck im Haus prüfen soll und dafür Wasser im Erdgeschoss und im Keller laufen muss. Da die 85-Jährige keine Brille auf hatte, konnte sie den Ausweis nicht richtig prüfen und lediglich das Wort "Stadtwerke" erkennen. Auf Anweisung begab sie sich in das Badezimmer, um dort das Wasser laufen zu lassen. Währenddessen verwickelte der Mann sie in ein Gespräch. In dem Moment betrat die 55-jährige Tochter der Seniorin die Wohnung. Diese hatte von der Straße aus zufällig drei Personen beobachtet, die das Haus betraten. Da sich die Unbekannten verdächtig benahmen, wollte sie bei ihrer Mutter nach dem Rechten sehen. Die Tochter forderte den Mann direkt auf, sich auszuweisen. In dem Moment stürmten zwei weitere Männer aus dem Schlafzimmer. Während eines kurzen Gerangels, drängte einer der Täter die 55-Jährige so feste zur Seite, dass sie mit dem Kopf gegen die Wand stieß und sich dadurch leicht verletzte. Anschließend flüchteten die drei Unbekannten zu Fuß in Richtung Wanner Straße. Nach ersten Feststellungen der Polizei und der Opfer wurde aus der Wohnung nichts entwendet. Die Personen können wie folgt beschrieben werden: Der erste Unbekannte war ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, stämmige Figur, heller Teint und kurze schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem grünen Pullover und einer blauen Jeans. Die beiden anderen Männer waren groß, schlanke und hatten dunkles Haar. Beide waren mit einem weißen Hemd und einer blauen Daunenweste bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Verdächtigen oder der Tat machen können, sich unter der Rufnummer 0209/365-8112 (KK21) oder -8240 (Kriminalwache) zu melden.(K.Zogalla)

Ort
Veröffentlicht
10. Juni 2015, 10:49
Autor
Rautenberg Media Redaktion