Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Dreiste Trickdiebin gab gemeinsame Herkunft gegenüber 91-jähriger Seniorin vor.

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am Donnerstagmorgen gegen 08:30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür einer 91-jährigen Gelsenkirchenerin in der Straße Am Schillerplatz in der Feldmark. Als die Seniorin öffnete, stand vor ihr eine Frau, die sie bereits am Mittwoch gegen 15:30 Uhr auf der Küppersbuschstraße Ecke Robert-Geritzmann-Höfe angesprochen hatte. Die Frau gab an, die Gelsenkirchenerin zu kennen, da man doch die gleiche Herkunft (Ostpreußen) habe. Nachdem die Seniorin die Herkunft bejaht hatte, ging die Frau mit der Ankündigung, sie in den nächsten Tagen mal zu besuchen, wieder weg. Als nun die unbekannte Frau am Donnerstag vor der Tür stand, ließ sie die 91-Jährige gutgläubig hinein. Während des Besuches hielten sich beide Frauen zwischenzeitlich in allen Räumen auf. Erst nachdem die Frau die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte die Gelsenkirchenerin den Diebstahl einer Lederkassette und diverser Schmuckstücke. Beschreibung der Diebin: ca. 50 J., dickliche Statur, graues Haar, sprach mit leichtem ostpreußischen Dialekt. Die Polizei sucht Zeugen/Anwohner, die in den fraglichen Zeiträumen Angaben zur Täterin machen können. Hinweise bitte unter 0209/365-8112 oder- 8240/Kriminalwache. (G. Hesse)

Ort
Veröffentlicht
17. Mai 2013, 09:53
Autor
whatsapp shareWhatsApp