Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Cannabisplantage in Einfamilienhaus.

(ots) - Am gestrigen Tag fanden Beamte der Gelsenkirchener Kriminalpolizei nach Zeugenhinweisen und daraus folgenden Ermittlungen in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Bulmke-Hüllen eine Indoor-Cannabisplantage auf. Es handelte sich dabei um insgesamt 158 Pflanzen, die kurz vor der Ernte standen (siehe Foto). Die beiden Wohnungsinhaber, eine 48-jährige Frau und ihr 57-jähriger Lebensgefährte, sind der Polizei keine Unbekannten. Sie sind in der Vergangenheit bereits wegen gleichgelagerter Delikte in Erscheinung getreten. In ihren Vernehmungen machte der Mann keine Angaben. Die Frau gab an, dass sie die Drogen angebaut habe, um ihre chronischen Schmerzen zu lindern. Nach den Vernehmungen entließen die Beamten beide Personen. Die Pflanzen stellten sie sicher. Die Ermittlungen dauern an. (G. Hesse)

Ort
Veröffentlicht
26. April 2013, 08:19