Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

79-Jähriger wird durch Blick auf die Spritpreise kurz abgelenkt und verursacht folgenschweren Verkehrsunfall in Gelsenkirchen-Buer

(ots) - Kurz abgelenkt sei nach eigenen Angaben am gestrigen Sonntag kurz vor 18.00 Uhr ein 79-jähriger Pkw-Fahrer gewesen, als er einen Blick auf die aktuellen Spritpreise an einer Tankstelle auf dem Nordring in Gelsenkirchen-Buer riskierte. Dadurch habe er nicht bemerkt, dass die Ampel für ihn in Fahrtrichtung Löwenpark mittlerweile Rotlicht zeigte. Eine 19-jährige Fahrradfahrerin, die wiederum bei Grünlicht den Nordring in Höhe der Einmündung Lindenstraße an der dortigen Fußgängerfurt von Süden nach Norden überqueren wollte, wurde von dem Mercedes Kombi des 79-jährigen Gelsenkircheners erfasst und zu Boden geschleudert. Die noch eingeleitete Vollbremsung des Pkw-Fahrers kam eindeutig zu spät. Die 19-Jährige, die nach bisherigen Feststellungen keinen Fahrradhelm trug, erlitt durch den Zusammenstoß mit dem Auto schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen. Sie musste mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär verblieb. Für die Gelsenkirchenerin besteht allerdings keine Lebensgefahr. An beiden Fahrzeugen entstand nur leichter Sachschaden.

Johannes Schäfers

Ort
Veröffentlicht
19. Mai 2014, 08:14
Autor