Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
24-Jähriger fuhr unter Drogeneinfluss zur Polizeiwache.
<p>(ots) - Einen kuriosen Verlauf einer

Anzeigenerstattung erlebten Polizeibeamte am zweiten Weihnachtstag

auf der Polizeiwache in Buer. Dort erschienen gegen 20:00 Uhr ein

24-jähriger Wittener, ein 29-jähriger Gladbecker und ein 39-jähriger

Gelsenkirchener. Der Wittener wollte eine Anzeige wegen eines

Telefonverkaufes und daraus entstandenen Unstimmigkeiten erstatten.

Seine beiden Begleiter waren in diesem Verkauf involviert. Dem

aufnehmenden Beamten fiel sofort ein deutlicher Cannabisgeruch bei

dem 24-Jährigen auf. Als er danach gefragt wurde, gab er dem

Polizisten zur Antwort, dass seine Freunde Cannabis rauchen würden

und der Geruch vermutlich daher stamme. Auf die Frage wie er denn von

Witten nach Gelsenkirchen gekommen sei, antwortete er zunächst, dass

er öffentliche Verkehrsmittel benutzt habe. Die anwesenden Begleiter

machten dem Wittener jedoch ein Strich durch die Rechnung. Sie sagten

einhellig, dass er mit einem Pkw gekommen sei, den er in einer

Nebenstraße abgestellt habe. Das entsprach auch den Tatsachen und der

24-Jährige korrigierte seine Angaben. Aufgrund des vorhandenen

Cannabisgeruches führte der Polizist nun bei dem Delinquenten einen

Drogenschnelltest durch, der positiv verlief. Ein Arzt entnahm dem

jungen Mann daraufhin eine Blutprobe. Beim Aufsuchen des abgestellten

Pkw fanden die Beamten dann auch noch eine geringe Menge Cannabis und

eine Feinwaage. Beides stellten sie sicher. (G. Hesse)</p>

Ort
Veröffentlicht
27. Dezember 2010, 10:29