Sag uns, was los ist:

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

(ots) /- Ein 81-jähriger Kraftfahrzeugführer aus Ingelheim verwechselte am 18.05.2018 gegen 12.45 Uhr beim Einparken auf einem Supermarktparkplatz in Gau-Algesheim vermutlich das Brems- mit dem Gaspedal, sodass er über einen Bordstein, sowie einen Grünstreifen hinweg fuhr und schließlich mit seinem PKW gegen einen anderen geparkten PKW fuhr. Beide beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf einen Alkoholeinfluss des Unfallverursachers, sodass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Da dieser Atemalkoholtest einen Wert von rund 0,4 Promille ergab wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein des Unfallverursachers eingezogen. Auch wenn der Atemalkoholwert unter 0,5 Promille liegt, kann bereits eine Strafanzeige nach § 315c StGB, mit den daraus resultierenden Folgen wie beispielsweise dem Führerscheinentzug, erfolgen, sofern der Atemalkoholwert über 0,3 Promille liegt und der Alkoholeinfluss für den Unfallverlauf mit ursächlich sein könnte.

Ort
Veröffentlicht
20. Mai 2018, 05:56
Autor