Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Sturm in Delmenhorst führte zu zahlreichen Polizei - und Feuerwehreinsätzen:

(ots) - Wegen eines Sturmtiefs am 05.10.2012 war die Polizei in Delmenhorst ab 14.00 Uhr mehr als drei Stunden im Dauereinsatz. Rund 20 Meldungen gingen zu diesem Zeitpunkt wegen umgestürzter Bäume und herabfallender Äste in der Polizeiwache ein. Während die Polizei im gesamten Stadtgebiet zahlreiche Gefahrenstellen sichern und teilweise absperren mußte, war die Feuerwehr damit beschäftigt die Hindernisse zu zersägen und zu entsorgen.

So sind im großen Tannenweg im Bereich der Baustelle diverse Verkehrszeichen und Baken umgeweht, die von den eingesetzten Polizeibeamten wieder aufgestellt und gesichert worden sind.

In der Akazienstraße fiel ein Baum auf die Gehwegpflasterung und hob dadurch viele Steine aus dem Erdreich.

Eine Spaziergängerin meldete einen umgestürzten Baum An den Graften, der vor ihr soeben umgestürzt sei und jetzt die Fahrbahn blockieren würde. Es seien aber keine Personen verletzt worden.

Auch in der August- Hinrichstraße drohte ein Baum auf ein Gewächshaus zu stürzen.

Ein Haus am Bienenschauer wurde durch einen umgekippten Baum in Mitleidenschaft gezogen und in zahlreichen anderen Straßen gab es Behinderungen durch dickes Geäst, welches die Fahrbahnen bedeckte und geräumt werden mußte.

In der Pappelstraße gab es gleich drei Einsätze dieser Art und auch weitere Straßen waren betroffen.

Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden.

Sachschäden sind sicherlich entstanden, können aber noch nicht beziffert werden.

Ort
Veröffentlicht
05. Oktober 2012, 16:01
Autor