Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Einbrüche, Autoaufbrüche, Fahrt unter Drogen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Fahrraddiebstahl

FULDA - In der Zeit von Dienstag (27.11.), zwischen 21:00 Uhr, und Mittwoch (28.11.), 07:00 Uhr, entwendeten Unbekannte zwei schwarze Mountainbikes der Marke "Stevens 4S, 7005 DB T-Wall" in der König-Konrad-Straße. Zuvor hebelten die Täter die Tür eines Schuppens auf, in welchem sich die Fahrräder befanden. Vor dem Schuppen wurde ein "fremdes" Fahrrad abgestellt, welches die Täter mitgeführt haben könnten. Die Höhe des Schadens beträgt mehrere hundert Euro.

Versuchter Einbruch

FULDA - In der Zeit von Montag (26.11.), zwischen 18:30 Uhr, und Dienstag (27.11.) 18:30 Uhr, versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Otfrid-von-Weißenburg-Straße einzubrechen. Sie hebelten die Terrassentür auf, ließen dann jedoch aus unbekannten Gründen von der Vollendung des Einbruchs ab und flüchteten unerkannt. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Autoaufbrüche

FULDA - Zwischen Dienstag (27.11.), 16:00 Uhr, und Mittwoch (28.11.), 11:15 Uhr, kam es im Stadtgebiet in gleich fünf Fällen zu Autoaufbrüchen. Die unbekannten Täter schlugen in der Richard-Wagner-Straße, der Michael-Henkel-Straße, der Petersberger Straße, sowie der Pacelliallee zu. In allen Fällen zerstörten sie die Scheiben der Autos. Es wurden Navigationsgeräte, ein USB-Stick und Werkzeuge entwendet. Die Höhe des Schadens beträgt mehrere hundert Euro.

Kabeldiebstahl

FULDA - Zwei Starkstromkabel entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag (27.11.) auf Mittwoch (28.11.) von einer Baustelle in der Frankfurter Straße. Die Diebe hebelten einen Verteilerkasten auf und zogen dort ein Starkstromkabel ab. Ein zweites Starkstromkabel, das zu einem Baucontainer führte, schnitten die Täter an beiden Enden ab und nahmen es mit. Die Schadenshöhe ist zurzeit nicht bekannt.

Blutentnahme nach Fahrt unter Drogeneinfluss

FULDA - Die Autofahrt eines 32-jährigen Mannes aus Künzell unter Drogeneinfluss beendete die Polizei am Mittwochabend (28.11.) in der Gothaer Straße. Dort wurde der junge Fahrzeugführer von einer Streife angehalten und kontrolliert. Bei ihrer Kontrolle schöpften die Beamten den Verdacht, dass der Fahrer nach der Einnahme von Amphetamin nicht mehr fahrtüchtig war. Bei seiner Durchsuchung wurden darüber hinaus noch Reste des Betäubungsmittels bei ihm aufgefunden. Er wurde daher vorläufig festgenommen und für die Entnahme einer Blutprobe zur Polizeistation gebracht. Den bereits mehrfach wegen Drogenkriminalität polizeibekannten Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß entlassen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Christian Stahl, KOK

Polizeipräsidium Osthessen - Pressestelle Tel. 0661/105-1011

Ort
Veröffentlicht
29. November 2012, 11:01
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!