Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nach Messerstichen schwer verletzt - Erstmeldung

(ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen

Künzell - In der Dienstagnacht (15.3.), gegen 01.00 Uhr, meldete ein 37-jähriger Mann über Notruf, dass es in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Künzell zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sei. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei vor Ort war es in der Wohnung des Anrufers aus noch unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen dem 37-jährigen Mieter und seinem 50-jährigen Nachbarn gekommen. Der 50-jährige wurde durch mehrere Messerstiche erheblich verletzt und wurde sodann vor seiner Wohnungstür aufgefunden. Während dieser in das Krankenhaus kam, wurde der 37-Jährige in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Bei einer ebenfalls in der Wohnung anwesenden 35-jährigen Frau wurden leichte Verletzungen festgestellt. Sie konnte noch nicht vernommen werden. Die Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Lars Streiberger, Oberstaatsanwalt Stellvertretender Pressesprecher Staatsanwaltschaft Fulda Tel.: 0661 / 924 - 2701

Martin Schäfer, KHK Leiter Pressestelle PPOH Tel.: 0661 / 105-1010

Ort
Veröffentlicht
15. März 2016, 08:59
Autor