Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Medienmitteilung Nr. 3 von Freitag, den 10. Januar 2014 / Bilder bei newsaktuell

(ots) - Segen bringen - Segen sein. Sternsinger besuchen das Polizeipräsidium

FULDA - Christus Mansionem Benedicat - Christus schütze dieses Haus. Auch im Jahr 2014 sollen das Polizeipräsidium Osthessen in der Fuldaer Severingstraße und die Menschen, die dort ein und aus gehen, unter Gottes Segen stehen. Am Freitagmorgen (10.01.) überbrachten die Sternsinger ihren Segenswunsch für das neue Jahr. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der osthessischen Polizei mit ihrem Präsidenten Alfons Georg Hoff an der Spitze hießen die vier Sternsinger Tim Mielitz, Malene Obermayer, Domenik Thomas und Sarah Timm im Empfangsbereich ihrer Dienststelle willkommen. Begleitet wurden die Kinder von Katechetin Gabi Enders von der katholischen Pfarrgemeinde St. Andreas aus Fulda Neuenberg. Nach der Begrüßung durch den Polizeipräsidenten sangen die Heiligen Könige ein Segenslied. Der katholische Polizeiseelsorger Pfarrer Heinrich Matthias Schild erinnerte in seiner Lesung aus dem Evangelium an die Geschichte der Heiligen Könige, die dem Stern aus ihrer Heimat im Morgenland bis nach Bethlehem zur Krippe Jesu gefolgt waren. Anschließend stellten die Kinder das Ziel ihrer diesjährigen Spendensammlung vor. Unter dem Motto "Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit" machen sie gemeinsam mit vielen anderen Sternsingern in ganz Deutschland auf das Leid von Kindern, die ungewollt ihre Heimat verlassen mussten, aufmerksam. Nachdem Tim Mielitz das Segenszeichen "20*C+M+B+14" über der Eingangstür zum Polizeipräsidium anbringen durfte, sprach Pfarrer Schild den Segenswunsch für das Neue Jahr. Mit einer Tüte kleiner Geschenke für die Sternsinger und der herzlichen Einladung, die Fuldaer Polizei auch im nächsten Jahr wieder zu besuchen, verabschiedete Polizeipräsident Hoff die vier Segensbringer und ihre Begleiterin.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Ort
Veröffentlicht
10. Januar 2014, 13:54
Autor