Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Betrüger und Diebe

(ots) - Spielkonsole gestohlen

Fulda - Unbekannte stahlen im Zeitraum zwischen Dienstag,

22.06.10, 20:00 Uhr, und Mittwoch, 23.06.10, 01:10 Uhr, eine

Spielkonsole "Playstation Portable" aus einem blauen Fiat Bravo. Das

Fahrzeug stand zur Tatzeit in der Walahfridstraße geparkt. Die Täter

schlugen die Fensterscheibe der Fahrertür ein und entwendeten die

Spielkonsole samt einer Halterung aus dem Innenraum. Der

hinterlassene Gesamtschaden beträgt etwa 450 Euro.

Kennzeichen entwendet

Fulda - Das Versicherungskennzeichen EBN 342 schraubten unbekannte

Diebe von einem Mofa-Roller ab und nahmen es mit. Das Zweirad war zur

Tatzeit, am Montagnachmittag, nach 17.45 Uhr, vor einer Gaststätte in

der Straße "Simpliziusbrunnen" abgestellt worden.

Mit nicht gedeckten Kreditkarten Einkäufe erschwindelt

Fulda - Mit nicht gedeckten Kreditkarten versuchte ein in Fulda

ansässiges Ehepaar am Montagmorgen(21.06.) in einem Einkaufsmarkt in

der Petersberger Straße seine Waren zu bezahlen. Da die elektronische

Kasse die Karten nicht akzeptierte, mussten die Beiden ihre Einkäufe

in Höhe von 125 Euro im Markt zurücklassen. Der Marktleiter wurde auf

die beiden 28-Jährigen aufmerksam, da sie bereits zwei Tage zuvor

eingekauft und auf die gleiche Weise bezahlt hatten, die Beträge

jedoch zwischenzeitlich wegen mangelnder Kontodeckung nicht beglichen

worden waren. Er informierte telefonisch die Nachbarfiliale in der

Rabanusstraße vor dem betrügerischen Ehepaar und tatsächlich tauchte

das Pärchen wenig später dort auf. Die Polizei wurde alarmiert und

das Betrugskommissariat der Kripo Fulda übernahm die Ermittlungen.

Den Beamten gelang es schließlich den Beiden insgesamt 15

Betrügereien nachzuweisen, die ihnen seit September 2009 auf die

gleiche Weise bei verschiedenen Einkaufsmärkten gelungen waren. Dabei

hatten sie Waren im Gesamtwert von etwa 1000 Euro erbeutet. Die

Kreditkarten wurden sichergestellt und Strafverfahren wegen

mehrfachen Betruges eingeleitet.

Hinweise erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der

Rufnummer 0661-1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de -

Onlinewache.

Martin Schäfer, KHK

Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Ort
Veröffentlicht
23. Juni 2010, 09:05