Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
18-Jähriger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt.

(ots) - Fulda - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen (21.4.), gegen 02.00 Uhr, auf der B27, Berliner Straße, in Fulda, zwischen den Abfahrten Künzeller Straße und Kaiserwiesen in Fahrtrichtung Frankfurt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei, befand sich ein 18-jähriger Heranwachsender aus der Gemeinde Künzell zu Fuß auf dem Nachhauseweg von einem Diskobesuch. An der Unfallstelle wollte er, einem unerlaubten Trampelpfad folgend, die Bundesstraße 27 überqueren und wurde dabei von zwei Lastzügen und einem Kleintransporter überrollt und tödlich verletzt.

Nach den Angaben eines beteiligten Lastwagenfahrers habe der junge Mann regungslos auf der Straße gelegen und wurde von seinem Lastzug und den beiden anderen Fahrzeugen überrollt. Warum der junge Mann auf der Straße lag, ist noch nicht bekannt. Die Polizei kann derzeit auch einen Fall von Unfallflucht nicht gänzlich ausschließen. Die Staatsanwaltschaft Fulda hat eine Blutprobe bei dem tödlich Verletzten angeordnet, deren Auswertung in den nächsten Tagen erfolgt. Zur Klärung des Unfallherganges ist zusätzlich ein externer Gutachter mit den Ermittlungen beauftragt worden.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Unfall und/oder dem Unfallopfer machen können, sich zu melden.

Hinweise erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661-1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Martin Schäfer, KHK

Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Ort
Veröffentlicht
21. April 2011, 09:35
Autor