Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

(189) DNA führte zum Tatverdächtigen

(ots) - Bereits in der Nacht vom 02.10. auf den 03.10.2010 (Samstag/Sonntag) schlug ein bis dato unbekannter Täter die Glasscheibe einer Haustür in der Fürther Altstadt ein. Nun gelang es der Ermittlungsgruppe der PI Fürth einen Tatverdächtigen zu ermitteln.

Der Täter hatte die Glasfüllung der Hauseingangstür eingeschlagen und sich dabei nicht unerheblich geschnitten. Auf den Treppenstufen zum Wohnanwesen befand sich eine größere Blutlache. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken war in der Tatnacht zur Spurensicherung vor Ort. Nun führten die Blutspuren zum Tatverdächtigen. Die DNA stimmt mit einem bereits polizeibekannten 23-jährigen Mann überein. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Heinz Hanisch/n

Ort
Veröffentlicht
02. Februar 2011, 12:15
Autor