Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

(1130) Nach Angriff auf Passanten festgenommen

(ots) - Ein privat unterwegs gewesener Polizeibeamter nahm gestern Abend (28.06.2012) im Fürther Stadtpark einen 27-Jährigen fest. Der hatte versucht, einen Passanten zu berauben.

Gegen 17:30 Uhr war der 20-jährige Passant im Fürther Stadtpark unterwegs, als er von dem 27-Jährigen angesprochen wurde. Plötzlich schlug der Tatverdächtige dem jungen Mann in das Gesicht und forderte Zigaretten. Diesen Vorfall beobachtete der Polizeibeamte, der sofort einschritt und den Beschuldigten festnahm. Dabei kam es zum Widerstand, obwohl der mutmaßliche Räuber wusste, dass er es mit einem Polizeibeamten zu tun hatte.

Der Beschuldigte wurde einer Streife der PI Fürth übergeben. Im Laufe der weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass der Festgenommene kurz zuvor aus einer unbeaufsichtigt abgestellten Handtasche ein Mobiltelefon gestohlen hatte. Er hatte es noch bei sich.

Das Fachkommissariat der Kripo Fürth hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Tatverdächtige wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der räuberischen Erpressung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Ort
Veröffentlicht
29. Juni 2012, 07:52
Autor