Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am 24. und 25. Juni 2019 führten Beamte der Fürther Kriminalpolizei einen zweitägigen Workshop für Lehrer durch. Sie wurden im Rahmen der Drogen- und Suchtprävention von speziell geschulten Beamten zu Multiplikatoren für das Präventionsprojekt "sauba bleim" ausgebildet. Bei dem Projekt handelt es sich um eine gemeinsame Entwicklung des Polizeipräsidiums München mit Diplompsychologen. Mitte 2018 wurde es bei der Auftaktveranstaltung im Landratsamt Fürth den Schulleitern im Landkreis vorgestellt. Durch Spiele, Übungen und Diskussionen soll bei den Jugendlichen das Interesse an der Drogen- und Suchtproblematik geweckt werden. Es soll eigeninitiativ die Kommunikation mit Gleichaltrigen unter der Anleitung der Moderatoren (Polizisten und Lehrer) entstehen und dabei Informationsdefizite, wie z. B. rechtliche Aspekte, ausgeglichen werden. Unter anderem wird in Form von Rollenspielen eine themenorientierte Suchtprophylaxe mit dem Ziel der Nachhaltigkeit erarbeitet. Der Schwerpunkt der Prävention liegt in der Stärkung des Selbstvertrauens, der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie in der Gestaltung eines sinnerfüllten, aktiven und selbstbestimmten Lebens. Die im Rahmen des Programms erlernten Fähigkeiten kommen dabei dem Schulalltag zu Gute. Alle Beteiligten haben das Anliegen, den Missbrauch legaler suchtentwickelnder Stoffe einzudämmen und die Kinder und Jugendlichen vor dem Konsum illegaler Drogen zu bewahren. Im kommenden Schuljahr soll dann der Unterricht an drei weiterführenden Schulen im Landkreis Fürth beginnen. Bert Rauenbusch/n
mehr