Sag uns, was los ist:

AZ Alkmaar zu Gast in De Koel Fußball/Venlo (op). Am Sonntag (16.45 Uhr, Stadion De Koel) ist der mehrfache niederländische Meister AZ Alkmaar zu Gast beim Erstligisten VVV Venlo. Nach der Länderspielpause, in der die Zweitvertretung von Venlo unter anderem ein Trainingsspiel gegen De Graafschaap aus Doetichem spielte, steht der 13. Spieltag der Ehrendivision auf dem Programm. Für VVV ist es allerdings erst das zwölfte Spiel, da die Auswärtspartie bei Feyenoord Rotterdam ja wegen eines Stromausfalls im Stadion nicht durchgeführt werden konnte. Inzwischen steht der 6.12. als neuer Termin für die Begegnung in "De Kuip" fest. Zuvor kommt mit Alkmaar ein starker Gegner nach Venlo, der schon das Pokalspiel vor einigen Wochen für sich entschieden hat. Nach einem schwächeren Saisonstart haben die Nordholländer zuletzt ihre Begegnungen gegen De Graafschaap und bei ADO Den Haag jeweils gewonnen und stehen punktgleich mit VVV auf Platz sechs. Bekanntester Spieler im Team von AZ ist der ehemalige Nationalspieler Ron Vlaar, der seit Jahren Abwehrchef in Alkmaar ist. VVV hat unterdessen erfahren, dass Verteidiger Roel Janssen nach seiner roten Karte für drei Spiele gesperrt ist. Die anderen Spieler der Stammelf sind fit und wollen nach dem 3:2 im Derby gegen Fortuna Sittard möglichst weitere Zähler einfahren. "Wir haben einen fantastischen Lauf. Aber es gilt weiterhin: jeder Punkt ist ein Punkt gegen den Abstieg", erinnert Trainer Maurice Steijn an die Ziele der Venloer, die einen der kleinsten Etats der Liga haben. Gegen AZ hofft Steijn wieder auf ein volles Haus und die Unterstützung der Fans wie im Derby gegen Sittard.
mehr