Sag uns, was los ist:

Aufklärung der beiden Raubüberfälle auf die Tankstelle in Freudenberg aus dem Jahr 2011 / 18-Jähriger in Untersuchungshaft

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Beharrliche kriminalistische Arbeit führte nun zum Erfolg: Der inzwischen 18-jährige "Tankstellenräuber" aus Freudenberg konnte ermittelt werden.

Zur Erinnerung:

Der erste Überfall ereignete sich im Oktober 2011. Ein Mann betrat damals gegen 22:00 Uhr die Freie Tankstelle in Freudenberg-Büschergrund und bedrohte die anwesende 20-jährige Kassiererin mit einem Messer. Er zwang die junge Frau dazu, ihm das Bargeld aus der Kasse auszuhändigen.

Fast nach dem gleichen Muster erfolgte dann Anfang Dezember 2011 der nächste Überfall auf dieselbe Tankstelle. Kurz vor Ladenschluss passte der gleiche Täter wieder die Kassiererin ab und zwang sie, indem er ihr ein Messer an den Hals hielt, dass Bargeld aus der Kasse auszuhändigen.

Bei beiden Überfällen trug der Täter jeweils einen auffälligen Kapuzenpulli, welche wesentlich zur Tataufklärung betragen sollten.

In der folgenden Zeit wurden von den Beamten des ermittelten Kriminalkommissariates verschieden Zeugen vernommen und Spuren nachgegangen, ohne dass sich ein entscheidender Hinweis ergab.

Erst im Spätsommer dieses Jahres fügten sich Puzzelteilchen an Puzzelteilchen. Ein 18-Jähriger aus Freudenberg geriet in den Focus der Ermittler ohne dass ihm zu diesem Zeitpunkt bereits die Überfälle nachgewiesen werden konnten.

Mitte November 2012 kam es zu einem Einbruch in eine Pizzeria in Siegen und wieder führten die Spuren zu dem Freudenberger. Diese Spuren reichten aus, die Wohnung des jungen Mannes zu durchsuchen. Dabei fand die Polizei dann auch schließlich beide, doch auffälligen Kapuzenpullover, die der Mann bei den Raubüberfällen getragen hatte und die auf den Videoaufnahmen zu sehen waren.

Erdrückt von der nun vorliegenden Beweislast gab der Mann die beiden Überfälle und den Einbruch in die Pizzeria zu.

Ort
Veröffentlicht
18. Dezember 2012, 10:44
Autor
whatsapp shareWhatsApp