Sag uns, was los ist:

1. SPD-Standpunkt #### Keine Verlagerung der Grundschule Die SPD Overath ist absolut dagegen, eine Verlagerung der Grundschule Overath nach Cyriax zu planen oder für die nahe Zukunft offen zu halten. Abgesehen davon, dass eine solche Maßnahme noch nie im zuständigen Schul- und Sportausschuss beraten wurde, halten wir Cyriax weder schul- noch verkehrspolitisch für einen geeigneten Standort der Grundschule. Der "Runde Tisch Ganztag" war bei einer Ortsbesichtigung sehr positiv angetan von der Architektur der Grundschule im Burgholzweg, die schon Ende der 60er Jahre auf lichtdurchflutete und funktionale Räume setzte, die bis heute zeitlos modern und pädagogisch fortschrittlich wirken. An dieser Schule gibt es natürlich - wie überall - reichlich Sanierungsbedarf, aber keinen Grund, das Gebäude oder den Standort aufzugeben. Der Verkehr in Cyriax ist schon heute zu Stoßzeiten fast chaotisch, was durch die Ansiedlung einer Grundschule noch deutlich verschärft würde. Zudem würde die Verlagerung an den Ortsrand mehr Schulbusse notwendig machen, wo Grundschüler heute noch zu Fuß gehen. Das verursacht noch mehr Verkehr und höhere Kosten - beides ist keine gute Idee für Overath! Über die Finanzierbarkeit einer unnötigen und für uns unerwünschten Maßnahme - und sei es "nur" eines Eigenanteils von 30% - wollen wir überhaupt nicht reden. Selbst ein reiner "Platzhalter" im Handlungskonzept, der die Verlagerung der Grundschule nicht mehr ausdrücklich erwähnt, aber weiterhin möglich macht, ist für die SPD Overath nicht tragbar, weswegen wir auch das Gesamtkonzept abgelehnt haben. Einzelnen Maßnahmen, z. B. der Sanierung des Schulzentrums, werden wir weiterhin zustimmen, wenn wir sie für notwendig und sinnvoll halten. Der seltsamen Meinung der CDU, man müsse beim InHK für "alles oder nichts" sein, können wir uns jedenfalls nicht anschließen. (Hans Schlömer, SPD Overath)
mehr