Sag uns, was los ist:

(ots) Vermutlich von Sonntag auf Montag, 12.-13.01.20, wurde an einer Fassade eines Gewerbegebäudes in der Hauptstraße in Kandern eine übel riechende Flüssigkeit ausgeschüttet. Dies führte zu einer starken Geruchsbelästigung. Am frühen Dienstabend, nachdem der Geruch sich nicht verflüchtigte, wurde dann durch einen Nachbarn die Polizei und die Feuerwehr verständigt. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude und spritzte Teile der Fassade mit Wasser ab. Ein Nutzer des Gebäudes wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst untersucht. Die Feuerwehr Kandern war mit etwa 35 Einsatzkräften vor Ort. Hinweise auf den Ausbringer der Flüssigkeit, bei der es sich möglicherweise um Buttersäure gehandelt haben könnte, liegen nicht vor. Die Tatzeit dürfte im gleichen Zeitraum liegen, wie bei dem vermeldeten Fall in der Freiburger Straße in Lörrach (13.01.20). Weitere Zusammenhänge sind derzeit nicht bekannt und werden durch die Polizei geprüft. Der Polizeiposten Markgräflerland, Tel. 07626 97780-0, sucht Zeugen. Medienrückfragen bitte an: Jörg Kiefer Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4492224 OTS: Polizeipräsidium Freiburg Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
mehr