Sag uns, was los ist:

(ots) Bargeld und Schmuck im Wert von mindestens 40.000 Euro erbeutet haben Wohnungseinbrecher im Bereich Freiburg am vergangenen Wochenende. Im Stadtgebiet kam es zwischen Freitag, 06.12.2019, und Sonntag zu mindestens acht Einbrüchen. Betroffen waren Wohnungen in den Stadtteilen St. Georgen, Waldsee, Wiehre, Günterstal und Tiengen. Auch im Kreis Lörrach haben Einbrecher am Wochenende ihr Unwesen getrieben. Zwei Einbrüche ereigneten sich nach derzeitigem Ermittlungsstand zwischen Samstag, 07.12.2019, und Sonntag in der Lörracher Kernstadt, einer im Ortsteil Haagen und einer in Weil am Rhein-Haltingen. Die unbekannten Täter erbeuteten hauptsächlich Schmuck und Bargeld. Der Diebstahlschaden liegt nach aktuellem Kenntnisstandstand bei mindestens 20.000 Euro. Die Polizei ist mit verstärkten Kräften im Einsatz und bittet Bürgerinnen und Bürger, bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort die 110 zu wählen. Hinweisgeber können beispielsweise helfen, indem sie sich im Verdachtsfall Personen- und Fahrzeugbeschreibungen einprägen und diese Informationen unverzüglich an die Polizei weitergeben. Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Freiburg bietet Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose Beratung zum Einbruchschutz an. Termine hierfür können unter Tel. 0761/29608-25 oder per E-Mail an freiburg.pp.praevention@polizei.bwl.de vereinbart werden. oec Medienrückfragen bitte an: Özkan Cira Polizeipräsidium Freiburg Telefon: 0761 882 1018 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4462766 OTS: Polizeipräsidium Freiburg Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
mehr