Sag uns, was los ist:

Titisee-Neustadt: Mann belästigt Spaziergänger und leistet anschließend Widerstand gegen Polizeibeamte - Geschädigte gesucht

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Einen Polizeibeamten unvermittelt angegriffen und verletzt hat ein 34-Jähriger am Donnerstag, 16.01.2020, in Titisee-Neustadt. Ein Zeuge teilte der Polizei gegen 16 Uhr mit, dass ein Mann auf einem Waldweg nahe des Skisprungstadions Hochfirstschanze Radfahrer und Fußgänger auf aggressive Weise verbal belästige, zudem legte der Mann mehrere Holzstämme quer über einen Waldweg.

Der Mann, der barfuß und in kurzer Hose unterwegs war, konnte wenig später durch eine Streife des Polizeireviers Titisee-Neustadt angetroffen werden. Bei der Kontrolle leistete der 34-Jährige Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten, sodass dieser seinen Dienst nicht fortsetzen konnte. Der Angreifer, der sich augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde zur weiteren Abklärung in das Zentrum für Psychiatrie nach Emmendingen gebracht.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Geschädigte - insbesondere einen Radfahrer sowie eine junge Frau mit Kinderwagen und Hund, die von dem Mann belästigt worden sein sollen - sich unter der Telefonnummer 07651 9336-0 zu melden.

oec

Medienrückfragen bitte an:

Özkan Cira Polizeipräsidium Freiburg Telefon: 0761 882 1018 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/

  • Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4495163 OTS: Polizeipräsidium Freiburg

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Ort
Veröffentlicht
17. Januar 2020, 12:49
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!