Sag uns, was los ist:

Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald/Emmendingen/Freiburg: Zeugenaufruf - Täter nach Verfolgungsfahrt auf Autobahn festgenommen

(ots) /- Über Notruf meldeten gestern Mittag, 21.05.2018, gegen halb eins diverse Verkehrsteilnehmer ein Auto, welches auf der A5 Richtung Basel unterwegs sei und dessen Fahrer sehr auffällig fahren würde. Der schwarze Audi habe keine Kennzeichen und sei mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs; der Fahrer würde massiv drängeln und über sämtliche Fahrstreifen hinweg überholen.

An der Anschlussstelle Teningen überholte der Audi erneut rechts und streifte hierbei einen Pkw auf dem Einfädelungsstreifen. Die Verkehrspolizei sowie weitere Streifen des Polizeipräsidiums Freiburg wurden unmittelbar in den Einsatz eingebunden. Durch Streifen des Polizeireviers Müllheim konnte die Abfahrt Müllheim-Neuenburg kurzfristig gesperrt werden, wodurch sich ein Rückstau auf der Autobahn bildete. Ein auf dem Seitenstreifen positionierter Streifenwagen versperrte dem Audi-Fahrer zudem den Weg, so dass das Fahrzeug dort final angehalten werden konnte. Der Autofahrer flüchtete sofort über den Zaun eines westlich dort angrenzenden Firmengeländes. Eine eingesetzte Streife des Polizeireviers Freiburg-Süd konnte unmittelbar zu Fuß die Verfolgung aufnehmen und den Fahrer auf dem dortigen Parkplatz festnehmen.

Der 22jährige Mann algerischer Staatsangehörigkeit, der in Frankreich wohnhaft ist, hatte das Fahrzeug mutmaßlich zuvor in Bayern bei einem Autohaus entwendet und ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er wird sich nun wegen diverser Verstöße, u.a. der Nötigungen und Gefährdungen auf der Autobahn verantworten müssen.

Die Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sowie insbesondere weitere Geschädigte, sich unter Tel: 0761-8823100 zu melden.

lr

Ort
Veröffentlicht
22. Mai 2018, 07:49
Autor