Sag uns, was los ist:

Grenzach-Wyhlen: Vandalismus auf Schulgelände - Tatverdächtige werden nach Verfolgung gestellt und leisten Widerstand

(ots) /- Grenzach-Wyhlen: Vandalismus auf Schulgelände - Tatverdächtige werden nach Verfolgung gestellt und leisten Widerstand

Ein Nachspiel hat für drei Mädchen ein Vorfall, an dem sie in den Abendstunden des 1. Weihnachtsfeiertages beteiligt waren. Die drei hielten sich auf dem Gelände des Schulzentrums auf und wussten nichts Vernünftiges mit ihrer Freizeit anzufangen. Schließlich drangen sie gewaltsam in einen Container an, verwüsteten ihn und legten Feuer. Ein Zeuge wurde auf das Treiben aufmerksam und alarmierte die Polizei. Da das Ausmaß des Feuers nicht eingeschätzt werden konnte, wurde die Feuerwehr angefordert. Glücklicherweise ging das Feuer von alleine aus. Die Polizei verfolgte die flüchtenden Mädchen und konnte zwei von ihnen stellen. Hierbei leisteten beide Widerstand, wobei eines der Mädchen einem Beamten ins Gesicht schlug. Nachdem Verstärkung eintraf, wurden die renitenten Mädchen zum Polizeirevier verbracht und deren Erziehungsberechtigte informiert. Insgesamt waren drei Mädchen an der Sache beteiligt. Gegen sie wird wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt. Zwei von ihnen müssen sich zudem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

de

Ort
Veröffentlicht
27. Dezember 2018, 11:15
Autor