Sag uns, was los ist:

Sicherheitsmitarbeiter und Reisende angegriffen

(ots) - Ein 43-jähriger Mann aus Wiesbaden hat am Mittwoch, um 23.00 Uhr, eine 23-jährige Frankfurterin und einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn AG in einer S-Bahn der Linie 1 tätlich angegriffen.

Auf der Fahrt nach Frankfurt-Höchst war es zwischen den Reisenden zum Streit gekommen, den der Sicherheitsmitarbeiter schlichten wollte. Als alles gute Zureden nichts nutzte und der Mann die Frau weiterhin attackierte, alarmierte er die Bundespolizei. Dies nahm der Wiesbadener nun zum Anlass, auf den Sicherheitsmitarbeiter und die Frankfurterin einzuschlagen.

Erst als Beamte der Bundespolizei in Frankfurt-Nied in die S-Bahn einstiegen und den Wiesbadener festnahmen, beruhigte sich die Situation.

Gegen den Wiesbadener, der später wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, hat die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Warum es zwischen den Reisenden zum Streit kam, könnte nicht mehr abschließend geklärt werden.

Ort
Veröffentlicht
03. März 2011, 13:02
Autor