Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

120802 - 983 Höchst: Verdacht des versuchten Tötungsdeliktes

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am Mittwoch, den 1. August 2012, gegen 18.05 Uhr, kaufte sich ein 24-jähriger Wohnsitzloser in einem Supermarkt in der Königsteiner Straße eine Flasche Wodka für 4,99 EUR. Als er den Markt verlassen hatte, traf er vor dem Geschäft, auf dem Bürgersteig, auf eine 48-jährige Frankfurterin sowie deren Begleiter, einen 56-jährigen Wohnsitzlosen. Nachdem der 24-Jährige aufgefordert wurde, seine Flasche herauszugeben, entwickelte sich ein Disput, in dessen Verlauf die 48-Jährige ein Messer gezogen und damit dem 24-Jährigen eine lebensgefährliche Verletzung im Brustbereich zugefügt haben soll. Der Geschädigte wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, wo er medizinisch versorgt wurde.

Beim Eintreffen der Polizei am Tatort versuchte der 56-Jährige gerade das Messer mittels Papiertaschentüchern zu reinigen. Die beiden Beschuldigten wurden festgenommen, dass Messer sichergestellt. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

(Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Ort
Veröffentlicht
02. August 2012, 11:54
Autor
whatsapp shareWhatsApp