Sag uns, was los ist:

180 vermutlich gestohlene Solarmodule entdeckt

(ots) - Insgesamt 180 Solarmodule entdeckte die Bundespolizei heute Morgen auf der Ladefläche eines Kleintransporters bei Frankfurt (Oder). Das vermutliche Diebesgut stellten die Beamten kurz vor der Grenze auf der Bundesautobahn 12 sicher.

Bei der Kontrolle des Kleintransporters an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) West gegen 06:30 Uhr merkten die Beamten, dass die Ladungspapiere nicht mit der tatsächlichen Fracht übereinstimmen.

Die auf den selbstgeschriebenen Frachtpapieren angebenden Solarmodule sollten aus Dänemark stammen.

Die widersprüchlichen Angaben des 34-jährigen Fahrers und der nasse Zustand der auf dem Transporter befindlichen Photovoltaikelemente deuteten jedoch darauf hin, dass diese aus einer Diebstahlshandlung stammen.

Der Wert der Solarmodule wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Die weitere Bearbeitung und Klärung der Herkunft der Ware erfolgt durch die Polizei des Landes Brandenburg.

Ort
Veröffentlicht
07. März 2014, 13:27
Autor