Sag uns, was los ist:

(ots) (dr) In der Nacht von Donnerstag, den 06.02.2020, auf heute (07.02.2020) kontrollierten Polizeibeamte des 14. Reviers auf der Rosa-Luxemburg-Straße zahlreiche Fahrzeuge und stellten dabei einige Verkehrssünder fest. Zwischen 23:30 und 02:30 Uhr war zwischen den Abfahrten Nordwestzentrum und Ginnheimer Wäldchen eine Kontrollstelle eingerichtet. Schon zu Beginn stellten die Beamten bei einem 22 Jahre alten Fahrer eines VW Polo fest, dass dieser nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Diese war ihm zuvor entzogen worden. Der Fahrer musste deshalb sein Auto stehen lassen. Gegen 00:35 Uhr fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Mercedes in die Kontrollstelle, welcher offensichtlich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest sorgte schließlich für Gewissheit. Mit über 1 Promille musste auch dieser Fahrer sein Auto stehen lassen. Eine Blutentnahme wurde direkt im Anschluss durchgeführt. Wenig später, gegen 01:25 Uhr, bewiesen die Beamten erneut ihren guten Spürsinn, als sich bei der Kontrolle eines 27-jährigen Mannes Hinweise darauf ergaben, dass dieser im berauschten Zustand mit seinem Fahrzeug unterwegs gewesen war. Bei ihm durchgeführte Koordinations- und Konzentrationstests fielen nicht besonders positiv aus. Auf Anordnung erfolgte ebenfalls eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels. Die von der Polizei erwischten Verkehrssünder erwarten nun Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm
mehr