Sag uns, was los ist:

Taschendiebe im Visier der Fahnder

(ots) - Am Dienstagmorgen, gegen 11.00 Uhr, warteten zwei Taschendiebe im Frankfurter Hauptbahnhof auf eine günstige Gelegenheit. In einem bereitgestellten ICE erkannten sie ihre Chance und entwendeten einem 41-jährigen Mann in einem unbeobachteten Moment den Rucksack. Was die beiden Langfinger jedoch nicht ahnten war, dass sie selbst im Visier von zivilen Fahndern der Bundespolizei standen. Nachdem die 33-jährigen und 24-jährigen Diebe den Hauptbahnhof verlassen hatten, wurden sie durch die Beamten festgenommen. Der Rucksack wurde umgehend an den rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben.

Ort
Veröffentlicht
18. Juli 2012, 10:46
Autor