Sag uns, was los ist:

Bissige Frankfurterin festgenommen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Eine überaus rabiate und bissige 27-jährige Frankfurterin mussten Beamte der Bundespolizei am Samstag, gegen 21.45 Uhr, an der S-Bahnstation Galluswarte festnehmen.

Kontrolleure der Deutschen Bahn AG hatten die offensichtlich verwirrte Frau in einer S-Bahn ohne Fahrschein angetroffen. Als sie sich ausweisen sollte, zog sie plötzlich eine abgebrochene Glasflasche aus der Tasche und bedrohte damit die Kontrolleure.

Als wenig später eine Streife der Bundespolizei eintraf, ging sie sofort auf die Beamten mit Fußtritten los und versuchte auf sie einzuschlagen. Nachdem sie einem der Beamten in den Finger gebissen hatte, wurden ihr Handfesseln angelegt. Dies beruhigte die Situation zumindest bis sie im Einsatzfahrzeug Platz genommen hatte.

Dort wählte sie, aufgrund ihrer eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten, die "Lamavariante" und bespuckte die Beamten während der gesamten Fahrt zum Hauptbahnhof.

Erst als sie in einer Zelle saß schien sie sich zu beruhigen. Dass diese Einschätzung nicht ganz zutraf, zeigte sich wenig später als sie damit anfing Teile aus der Matratze heraus zu beißen, in der Zelle ihre Notdurft verrichtete und die Wände damit beschmierte.

Nachdem sie damit drohte sich umzubringen, blieb für sie nur der Weg in eine Frankfurter Psychiatrische Klinik.

Gegen sie wurde inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Ort
Veröffentlicht
21. November 2011, 13:10
Autor
whatsapp shareWhatsApp