Sag uns, was los ist:

110302 - 247 Frankfurter Berg: Überfall auf Geschäft abgewehrt

(ots) - Der 50-jährigen Betreiberin eines Geschäftes mit integrierter Postagentur im Berkersheimer Weg gelang es am gestrigen Dienstag, um 06.50 Uhr, erfolgreich einen Räuber abzuwehren.

Die Frau war gerade dabei die Öffnung ihres Geschäftes vorzubereiten, als es an der hinteren Personaleingangstür klopfte. In Erwartung des täglich dort erscheinenden Postzustellers öffnete sie die Tür einen Spalt. Sofort wurde die Tür von außen mit Gewalt aufgedrückt und ein maskierter Mann griff ihr mit den Worten an den Hals: "Das ist ein Überfall!" Die Frau reagierte sofort geistesgegenwärtig, stieß den Angreifer mit beiden Händen von sich und schrie laut um Hilfe. Offensichtlich erschreckt von der Gegenwehr und dem Schreien der Frau, brach der Räuber sein Vorhaben ab und ergriff die Flucht. Auf der Flucht entledigte sich der Räuber eines hellblauen Rucksacks der Marke Eastpack.

In dem Rucksack fand die Polizei später graues Panzerband und Kabelbinder.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Räuber verlief bislang ohne Erfolg.

Der mit einer schwarzen Wollmaske mit Augenöffnungen maskierte Räuber soll etwa 170 cm groß und 20 bis 23 Jahre alt gewesen sein. Er hatte eine schmale Gestalt, war dunkel gekleidet und sprach deutsch ohne hörbaren Akzent.

Hinweisgeber oder Zeugen des Vorfalls werden gebeten mit der Polizei in Verbindung zu treten. Der Kriminaldauerdienst ist unter der Rufnummer 069-755 53111 oder das Raubkommissariat 12 unter der Telefonnummer 069-755 51208 zu erreichen.

(Alexander Kießling, Telefon 069 - 755 82114)

Ort
Veröffentlicht
02. März 2011, 11:40
Autor
Rautenberg Media Redaktion