Sag uns, was los ist:

100125 - 104 Westend: Festnahme nach versuchtem Fahrrad-diebstahl und Körperverletzung

(ots) - Am Freitag, den 22. Januar 2010, gegen 09.20

Uhr, kehrte eine 47-jährige Frankfurterin zu ihrem in der Nähe der

Philipp-Holzmann-Schule abgestellten Fahrrad zurück. Dabei bemerkte

sie, wie sich zwei Jugendliche an ihrem Rad zu schaffen machten. Als

sie die beiden darauf ansprach, machten sich diese über die Frau

lustig und einer der beiden warf das Fahrrad in ein Gebüsch.

Die Geschädigte wollte sich dieses Verhalten nicht gefallen lassen

und folgte daraufhin den beiden Jugendlichen bis in die Rostocker

Straße. Hier übergab der Haupttäter seinem Begleiter seine Tasche,

ging auf die 47-Jährige zu und stieß die Frau zu Boden. Die lauten

Hilferufe der Geschädigten wurden von zwei Passanten ignoriert. Der

Täter trat nun mehrfach gegen Kopf, Beine und Oberkörper der Frau.

Der zweite Jugendliche griff nicht ein.

Schließlich ließ man von der Geschädigten ab und entfernte sich.

Die 47-Jährige wurde noch an Ort und Stelle ärztlich versorgt.

Eine Zeugin, die die Situation am Freitag beobachtet hatte,

erkannte am Montag, den 25. Januar 2010, den Tatverdächtigen, der die

Frau getreten und das Fahrrad weggeworfen hatte, in der Nähe der

Philipp-Holzmann-Schule wieder und verständigte umgehend die Polizei.

Dieser gelang es, den Jugendlichen, einen 15-jährigen Frankfurter,

gegen 10.00 Uhr festzunehmen. Die Ermittlungen in der Sache dauern

an.

(Manfred Füllhardt, Telefon 069 - 755 82116)

Ort
Veröffentlicht
25. Januar 2010, 12:00