Sag uns, was los ist:

Georg Bremer bleibt Chef der "Alten Herren" Zu Beginn Jahreshauptversammlung 2019 berichtete Obmann Georg Bremer über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Der Spielbetrieb konnte regelmäßig aufrechterhalten werden und deutlich mehr Siege als Niederlagen stehen im Jahr 2019 zu Buche. Der wöchentliche Trainingsbetrieb ist gut besucht und die spielende Truppe hat keine Nachwuchssorgen. Ob Überraschungstour mit Damen, Familienwandertag, Jahresausflug, Weihnachtsmarkt, Paul-Lenort-Gedächtnisturnier, Nikolausfeier für den Nachwuchs, Lindlar läuft oder Weihnachtsfeier - die Truppe ist überall aktiv dabei. In einer Gedenkminute wurde den verstorbenen Mitgliedern Paul Kuelheim und Gerhard Vetter gedacht. Männer, wir werden Euch in bester Erinnerung behalten! Einstimmig wurde Georg Bremer als Obmann wiedergewählt und auch Kassierer Hans-Jürgen Dass wird das Amt weiter bekleiden.Spielführer bleibt Oliver Lenort und Andre Vicariesmann sein Vertreter. Mit großer Freude wurden Christian Braun, Martin Reif, Sebastian Reif, Ingo Michalek und Daniel Lukas als neue Mitglieder aufgenommen. Somit ist die Abteilung mittlerweile auf stattliche 63 Mitglieder angewachsen! Die Mannschaftstour 2020 führt nach Cala Radjada auf Mallorca. Als Ziel der Mannschaftstour 2021 setzte sich Willingen denkbar knapp gegen Prag durch. Nach dem Weihnachtsmarkt folgt in 2019 noch am 6. Dezember 2019 die Nikolausfeier für die Kleinsten in unserer Abteilung im Vereinsheim. Beendet wird das ereignisreiche Jahr mit der traditionell spektakulären Weihnachtsfeier am 16.12.2019 bei Balu und Rosi!
mehr 
Erfolgreicher Jahresabschluss für VfL Berghausen Gestern machten sich vier Taekwondo Kämpfer des VfL Berghausen auf den Weg nach Velbert zur LA Open, einer offenen Landesmeisterschaft. Finn Prawitt zog nach einem souveränen Kampf mit 11:3 Punkten ins Finale ein. Hier wurde es dann spannender. Bis kurz vor Schluss stand es 5:5. Doch dann konnte Finn in letzter Sekunde punkten und nahm glücklich den 1. Platz entgegen. Jana Prawitt machte es ähnlich spannend. Sie lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit einer starken Gegnerin aus Holland. Jana zeigte starke Techniken, musste sich jedoch leider nach mehreren Führungswechseln mit 15:13 Punkten geschlagen und mit dem 2. Platz zufriedengeben. Den nächsten 2. Platz und somit den Vize-Landesmeistertitel konnte sich Sarah Bietz an diesem Tag erkämpfen. Ihr Finalkampf war eine Herausforderung, da sie gegen die 3. Platzierte der Europameisterschaft antrat. Sarah setzte ihre Gegnerin unter Druck und führte sogar zu Anfang des Kampfes. Leider konnte ihre Gegnerin dann ihre Erfahrung ausspielen und Sarah unterlag der Nationalkadersportlerin mit 15:9 Punkten. Laurenz Braun startete in einer höheren Gewichtsklasse, da seine unbesetzt war. Dort stand Laurenz dem Deutschen-Vize-Meister gegenüber. Er kämpfte taktisch gut und machte es seinem Gegner nicht einfach. Am Ende musste sich aber auch Laurenz knapp geschlagen geben. Ebenfalls Platz 2. Betreut und gecoacht wurden die Wettkämpfer von Fabian Schneider und Timo Schoppmann, die zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Das Wettkampfteam des VfL erkämpfte sich in diesem Jahr 74 Medaillen (36 x Gold, 17 x Silber, 21 x Bronze). Besondere Höhepunkte waren vier Landesmeister Titel für Laurenz Braun, Sarah Bietz, Jana & Ronja Jungbluth, der 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft für Sarah Bietz und zwei Teilnahmen an Weltranglistenturnieren für Laurenz Braun. Mit diesem tollen Ergebnis geht es jetzt in die Winterpause bis die nächsten Turniere im neuen Jahr anstehen.
mehr