Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Niebüll - Festnahme im Zug

(ots) - Am 04. 11.2010 gegen 22.45 Uhr stellte eine

Zugbegleiterin der Nord-Ostsee-Bahn im Bereich Niebüll einen Mann

ohne gültigen Fahrschein fest. Der Mann machte jedoch auch darüber

hinaus einen fragwürdigen Eindruck, woraufhin sich die Zugbegleiterin

an die Bundespolizei wendete. Diese stellte bei der

fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass gegen den 53-jährigen

Deutschen ein U-Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg

vorlag. Er wurde wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl in drei Fällen

gesucht.

Eine Streife der Niebüller Polizei befand sich nahe des Bahnhofes

Niebüll und nahm den Mann fest. Er wurde an die Bundespolizei

übergeben die ihn heute Morgen dem Haftrichter in Flensburg

vorführte. Der 53-jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt

Flensburg eingeliefert.

Auf der BAB 7 konnte heute Morgen gegen 08.45 Uhr eine 34-jährige

Rumänin als Beifahrerin in einem rumänischen Fahrzeug festgenommen

werden. Sie wurde von der Staatsanwaltschaft Pforzheim wegen

Diebstahls gesucht. Sie konnte die im Haftbefehl festgelegt

Geldstrafe in Höhe von 300,- Euro begleichen. Ihr blieb somit eine

Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen erspart.

Ort
Veröffentlicht
05. November 2010, 12:25