Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Handewitt - Vater und Sohn ohne gültige Ausweispapiere und Pkw-Versicherungsschutz unterwegs

(ots) - Am 29.01.2011 gegen 00.30 Uhr stellte eine Streife der Bundespolizei auf der BAB 7 aus Dänemark kommend einen BMW 320 fest. Da an dem Fahrzeug niederländische Ausfuhrkennzeichen angebracht waren, wurde der PKW auf dem Autobahnparkplatz Handewitter Forst (Kreis Schleswig-Flensburg) kontrolliert. Der Fahrer wies sich mit einem schwedischen Führerschein aus, der Beifahrer konnte lediglich eine schwedische Steuerkarte vorweisen.

Die Ermittlungen der Bundespolizisten ergaben, dass der 23-jährige Fahrer keine gültigen Grenzübertrittspapiere mit sich führte. Der Beifahrer, ein 48-jähriger Mann aus Kasachstan, war der Vater des schwedischen Fahrers; er war nicht im Besitz eines gültigen Schengen-Aufenthaltstitels.

Das Fahrzeug war mit niederländischen Ausfuhrkennzeichen bestückt. Auf Nachfragen bei den niederländischen Behörden, war dieses jedoch zeitlich abgelaufen. Dieses stellt einen Verstoß gegen das Auslandspflichtversicherungsgesetz dar. Die Autokennzeichen wurden sichergestellt.

Der 23-jährige Schwede konnte nach Anzeigenerstattung seine Reise, allerdings ohne PKW, fortsetzen. Da der 48-Jährige nicht im Besitz eines Aufenthaltstitels war, wurde er nach Vorführung beim Haftrichter des Amtsgerichtes Flensburg in die Abschiebehafteinrichtung Rendsburg eingeliefert.

Ort
Veröffentlicht
31. Januar 2011, 11:13
Autor
Unserort Redaktion