Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Flensburg - Doppeltes Bußgeld ? Erneut Kokain am Steuer

(ots) - Mittwochabend, 20.03.13, gegen 23:30 Uhr, kontrollierten Beamte vom 1. Polizeirevier im Munketoft einen 31-jährigen BMW-Fahrer, der offensichtlich nicht fahrtüchtig war.

Bereits im Rahmen der Kontrolle wirkte der Flensburger auffällig träge. Er hatte extrem geweitete Pupillen und gerötete Bindehäute. Die Beamten erkannten den kaufmännischen Angestellten wieder. Er war bereits am Vortag durch Kollegen wegen Drogenbesitzes und Drogeneinflusses am Steuer kontrolliert worden. Entsprechende Ermittlungsverfahren hatten die Beamten am 19.03.13 eingeleitet.

Angeblich habe er heute vor Fahrt Alkohol getrunken. Der Atemalkoholtest verlief negativ.

Aber ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Der 31-jährige hatte offenbar Kokain, eine auch im Straßenverkehr verbotene Substanz, konsumiert.

Bei Durchsuchung fanden die Beamten noch ein verschreibungspflichtiges Medikament aus der Gruppe der Benzodiazepine beim BMW-Fahrer. Dieses sei ihm aber nicht verordnet worden.

Die Beamten sicherten auf der Wache eine Blutprobe und das Medikament. Sie leiteten weitere Ermittlungsverfahren wegen Drogeneinflusses im Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Die Fahrerlaubnisbehörde erhält Kenntnis und prüft, ob die Fahrerlaubnis von Amts wegen entzogen werden muss.

Ein toxikologisches Gutachten wurde in Auftrag gegeben, um festzustellen, wie viel der verbotenen Substanz sich im Blut befand und ob die Grenzwerte überschritten waren.

Im Wiederholungsfalle hat der 31-jährige mit einem vierstelligen Bußgeldbescheid zu rechnen.

Ort
Veröffentlicht
21. März 2013, 13:00
Autor