Sag uns, was los ist:

(ots) Am Montagabend (17.02.20), gegen 20 Uhr, fuhr ein Streifenwagen des 2. Polizeirevieres durch den Alsterbogen in Richtung Osten. Die Beamten entschlossen sich, einen vorausfahrenden Golf zu kontrollieren. Als der Golffahrer die Anhalte-Signale des Streifewagens wahrnahm beschleunigte er seine Fahrt und versuchte zu flüchten. In der Kurve Eiderstraße in Richtung Travestraße verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr gegen einen Stromkasten und kam auf einer Grünanlage zwischen zwei Mehrfamilienhäusern zum Stehen. Der Autofahrer wurde von den Beamten festgenommen. Es handelte sich um einen 14-jährigen Flensburger, der bereits polizeibekannt ist. Außerdem befanden sich noch ein 15- und ein 16-Jähriger als Beifahrer in dem Golf. Der 16-Jährige hatte den Golf nach eigenen Angaben unter Angaben falscher Personalien gekauft und gestohlene Kennzeichen an das Fahrzeug angebracht. Wer von den drei Jugendlichen die Kennzeichen entwendet hatte, muss noch geklärt werden. Die Jugendlichen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Strafverfahren wurden eingeleitet. Durch den Zusammenstoß mit dem Stromkasten entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Eiderhof war infolgedessen ca. 90 Minuten ohne Strom. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4523234 OTS: Polizeidirektion Flensburg Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
mehr