Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Südstadtsitzung mit Proklamation in Euskirchen

whatsapp shareWhatsApp

Südstadtsitzung mit Proklamation in Euskirchen

Lukas Meier besteigt den Regenten Thron

Den zweiten Samstag im November hatten sich viele Südstadtbewohner schon groß im Kalender markiert. Auch in diesem Jahr fand die Südstadtsitzung mit kölschem Programm statt. Pünktlich um 19 Uhr konnte es im herrlich geschmückten City Forum losgehen. Präsident Peter Barth marschierte angeführt vom Musikzug der Feuerwehr Euskirchen sowie den Gruppierungen der I.G. Südstadt ein.

Den Höhepunkt bildete anschließend die Proklamation von Regent, Lukas I. (Meier) und seiner Adjutantin Dorit Schnöring. Lukas freut sich schon seit Kindertagen auf seine Regenten Zeit und bezauberte das Publikum mit seinem unvergleichlichen Charme. Ist er doch der jüngste Regent der I.G., die in diesem Jahr gleichzeitig ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Einmal mehr war es der Präsident und Herold, der die Proklamation mit amüsanten Anekdoten zu einem ebenso kurzweiligen wie würdevollen Ereignis machte. Neben der Familie, dem Präsidenten sowie seiner Adjutantin waren die Besucher die ersten Gratulanten die Lukas I. mit Standing Ovation feierten. Unter dem Motto "Ob Jung, ob alt, dat es ejaal, im Fastelovend ös dat normal. Dä jüngste Regent. Dä bin sich nun, un isch wööd alles für üsch dun. Met 18 Johr, isch glööv et koom, dat es für misch dä schönste Droom. Dröm losst mer jetz laache un fiere, öm de Fastelovend voneinander zu liere. Nun rooft met mer us... Dreimol vun Häätze Südstadt Alaaf" regiert er das Narrenvolk. Im Programm ging es dann Schlag auf Schlag. Die Gäste schenkten der Reim Rede in Perfektion von "Dä Tuppes vum Land" volle Aufmerksamkeit, lachten dabei kräftig über die Kalauer auf der Bühne, waren begeistert von den Tänzerinnen der "EUphorie" der Euskirchener Narrenzunft und dem Männerballett "Cool Man Group", feierten einmal mehr die KG "Treuer Husar Blau-Gelb von 1925" aus Köln, sangen mit den "Schlappkappe", und eskalierten mit den "Räubern". Das Highlight der Sitzung war zweifelsohne der Auftritt der "Domstürmer". Die Stürmis, wie die Band in Karnevalskreisen liebevoll genannt wird, eroberten den Saal im Handumdrehen. Frontmann Micky Nauber ist gemeinsam mit seinen Bandkollegen Stevie Gable, Alexander Klaus, Hotti Hörter und Rainer Höfer vom Karnevalshimmel nicht mehr weg zu denken wie keine andere Band. Auch in Euskirchen haben sich die fünf Bandmitglieder aus der Domstadt Köln eine Rakete mit Songs wie "Meine Liebe, meine Stadt, mein Verein", "Ich Danz För Dich" "Alles doof" oder "Ohne Dom, ohne Rhing, ohne Sunneshing" verdient ergattert. Achim Baum, Programmgestalter der I.G., hatte es am Ende wieder geschafft, ein mehr als fünfstündiges Programm der Spitzenklasse zusammen zu stellen. Durch dieses führten gekonnt und mit ganz viel Fingerspitzengefühl Colette Leber und Christiane Loeb. Viele der Anwesenden waren erneut so von der Sitzung begeistert, dass sie bereits jetzt ihre Teilnahme an der Südstadtsitzung im nächsten Jahr zugesagt haben. Hier erwartet die Jecken am 14. November "Ne kölsche Schutzmann", Kuhl un de Gäng, Fiasko, de Boore und viele mehr. Kartenvorbestellungen ab sofort bei Colette Leber 0177/3950349. FH

Ort
Veröffentlicht
29. November 2019, 05:44
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!