Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Polizei warnt vor Betrügern

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - In dieser Woche kam es bereits zweimal zu einem sogenannten Trickdiebstahl. Dabei werden insbesondere ältere Menschen durch einbettelndes Kind angesprochen und um Spenden gebeten. In einem Fall in Zülpich wollte dann auch eine 80- Jährige aus Zülpich einen Betrag spenden. Dazu öffnete sie ihre Geldbörse und übergab einen Fünfeuroschein. Bevor sie die Geldbörse wieder wegstecken konnte, kamen von hinten zwei bis dahin unbemerkte Kinder und rissen ihr die Börse aus der Hand und flüchteten. Einem 67- Jährigen aus Bad Münstereifel ging es in der Fußgängerzone in Euskirchen genau so. In beiden Fällen wurden die Personen von Kindern in einem Alter zwischen 11 und 13 Jahren angesprochen.

Die Polizei rät:

  • Werden Sie argwöhnisch, wenn Sie angesprochen werden, um Geld zu wechseln oder zu spenden.
  • Holen Sie Ihre Geldbörse nicht heraus.
  • Machen Sie keine Bewegung zur Geldbörse, damit der Täter nicht erkennt, wo sich diese befindet.
  • Zeigen Sie Mut "zur Unhöflichkeit". Verprellen Sie lieber Fremde, bevor Sie bestohlen werden.
  • Vorsicht, wenn Sie zuvor Bargeld abgehoben haben! Sie könnten vom Täter beobachtet worden sein.
  • Werden Sie misstrauisch, wenn Sie im Handyzeitalter auf Kleingeld für ein Münztelefon angesprochen werden.
  • Machen Sie auf sich aufmerksam, wenn Sie sich bedroht fühlen und Hilfe benötigen.
Ort
Veröffentlicht
08. März 2012, 10:02
Autor
whatsapp shareWhatsApp