Sag uns, was los ist:

(ots) /- 45143 E.-Altendorf: Samstagmorgen (29. Juni) gegen 04:50 Uhr wurde die Polizei zu einer Gaststätte auf der Altendorfer Straße 375 gerufen. Anrufer hatten sich über laute Musik und Gegröle bei der Polizei beschwert. Bei Eintreffen der Polizeibeamten an der Gaststätte fanden diese die Angaben bestätigt. Von Beginn an herrschte eine aggressive Stimmung gegenüber der Polizei. In der Gaststätte befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch ca. 30 Gäste. Aus Gründen der Deeskalation wurde der Betreiber der Gaststätte nach draußen gebeten und ihm aufgetragen, für Ruhe zu sorgen. Dem Betreiber gelang es danach nicht, die Lautstärke der Musik zu drosseln und seine teils stark alkoholisierten Gäste wieder ins Ladenlokal zu bringen. Daraufhin wurde die Feier durch die Polizei für beendet erklärt. Der Wirt erhielt Gelegenheit bei seinen Gästen abzukassieren. Dies missfiel einem 21-Jährigem, der mit dem Wirt und anderen Gästen in der Gaststätte eine Schlägerei anzettelte. Als die Beamten den Täter des Platzes verwiesen, weigerte sich dieser und ging aggressiv auf die Beamten los. Erst durch den Einsatz mehrerer Beamte gelang es schließlich, den 21-Jährigen in den Streifenwagen zu bringen. Auch dort trat er weiter gegen die Innenseite der Fahrzeugtür und beschädigte diese. Durch die Ingewahrsamnahme des Randalierers kam es zu Solidaritätseffekten bei den anderen Gästen. Erst durch Hinzuziehung weiterer Streifenwagen gelang es die Gaststätte und das Umfeld zu räumen. Der Beschuldigte wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Dort wurden ihm durch den diensthabenden Arzt zwei Blutproben entnommen. Dabei verlor der Mann das Bewusstsein. Mit einem Krankenwagen wurde er anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt. uf
mehr