Sag uns, was los ist:

Handtaschenraub - Seniorin stürzt auf die Straße

(ots) - E-Werden: Opfer eines Handtaschenraubes wurde gestern Nachmittag (19. September) eine 71-jährige Frau. Der Haupttäter entkam, sein Komplize (16) wurde vorläufig festgenommen.

Der feige Überfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr an der Einmündung Heckstraße / Dückerstraße in Essen Werden. Die Seniorin war mit ihrem gehbehinderten Mann unterwegs, der einen Rollator benutzte. Als die beiden die Straße überquerten, kam plötzlich ein junger Mann von hinten angerannt. Er entriss der Frau die Handtasche und flüchtete in Richtung Brehminsel. Die Dame konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und stürzte zu Boden. Dabei erlitt sie Schürfwunden am Knie und im Gesicht. Ihre Brille ging zu Bruch. Eine Zeugin nahm noch die Verfolgung auf, konnte aber den Flüchtenden nicht mehr erreichen. Während des Überfalls soll sich ein Komplize in der Nähe des Tatortes aufgehalten haben, er konnte aufgrund der guten Beschreibung noch während der sofort eingeleiteten Fahndung gestellt werden. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung auf der Wache konnte der 16-Jährige wieder gehen. Die Ermittlungsgruppe "EG Jugend" hat den Fall übernommen. /san.

Ort
Veröffentlicht
20. September 2011, 10:31
Autor