Sag uns, was los ist:

Diensthund beendete Versteckspiel

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - E.- Kettwig:

Eine verdächtige Person meldete letzte Nacht (Freitag, 20. August,

gegen 3 Uhr) ein wachsamer Zeuge aus der Kettwiger Innenstadt.

In einem Haus an der Strängerstraße, Ecke Kirchfeldstraße dessen

Bewohner im Urlaub sind, bemerkte er den Schein einer Taschenlampe.

Wenige Minuten später hatten Beamte das Haus umstellt. An der offenen

Gartentür forderten sie den im Haus befindlichen Fremden auf, sich zu

stellen. Auch der angedrohte Hundeeinsatz änderte nichts an der

Situation.

Darauf durchsuchten einige Beamten mit dem Hund das Gebäude. Im

Obergeschoss sperrte der Eindringling eine Zimmertür, welche

gewaltsam ein wenig geöffnet werden konnte. Diesen Spalt nutzte

"Carlos" der Diensthund und beendete die Suche. Obwohl der gebürtige

56-jährige Kettwiger Einbrecher sich auf einen Kampf mit dem Hund

einließ, brachte "Carlos" ihn zu Boden. Die Diensthundführerin legte

dem Mann anschließend die Handfesseln an.

Nachdem ein Arzt die Wundversorgung durchgeführt hatte, konnte der

Essener ins Polizeigewahrsam gebracht werden.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die weiteren Ermittlungen übernommen

und Haftbefehl für den hinlänglich vorbestraften Mann beantragt.

/Peke

Ort
Veröffentlicht
20. August 2010, 14:03
Autor
whatsapp shareWhatsApp