Sag uns, was los ist:

Essen: Nach Trunkenheitsfahrt und Widerstand Streifenwagen beschädigt

(ots) - 45279 E.-Horst

Nach Verdacht einer Trunkenheitsfahrt nahmen Polizisten heute Nacht (7. Juli gegen 2.45 Uhr) zwei alkoholisierte Männer (25, 19) fest. Der Jüngere konnte nach der Vernehmung wieder gehen. Zeugen hatten in der Nacht auf der Dahlhauser Straße in Höhe des Sachsenrings laute Unfallgeräusche gehört und die Polizei alarmiert.

Die beiden Männer konnten von den Beamten noch auf der Dahlhauser Straße am Auto angetroffen werden. Bei der anschließenden Überprüfung kam es zu heftigen Widerstandhandlungen und Beleidigungen. Die Männer russischer Abstammung mussten gefesselt werden. Im Wagen trat der 25-Jährige gegen die Fahrzeugtür und beschädigte das Fahrzeug erheblich. Der Streifenwagen war nicht mehr einsatzbereit. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer des Mazdas beim Einbiegen vom Sachsenring in die Dahlhauser Straße die Kontrolle über den Wagen verloren hatte. Das Auto touchierte den Bordstein und beschädigte dadurch die Vorderachse stark, sowie die beiden Felgen. Er fuhr weiter über den Gehweg und einer Wiese und ließ den Wagen am Straßenrand stehen. Beide machten widersprüchliche Angaben über den Unfallhergang. Der 25-Jährige ist der Polizei hinreichend bekannt. Er blieb im Polizeigewahrsam. Wer genau gefahren ist muss noch geklärt werden. /san.

Ort
Veröffentlicht
07. Juli 2013, 11:18
Autor