Sag uns, was los ist:

Essen: Wo sind die Kamerunschafe? -Fotos- Polizei sucht gestohlene Schafe

(ots) -

45141 E.- Stoppenberg:

Zum wiederholten Mal drangen Unbekannte in ein Schafgehege an der Grabenstraße ein und stahlen dort grasende Schafe. Erneut wenige Tage vor einem Feiertag, sah der 70-jährige Besitzer seine Schafe letzte Woche Montag (14.3.) um 14 Uhr zum letzten Mal. Als er am nächsten Tag um 9 Uhr seine Tiere versorgen wollte, waren sie verschwunden. Unbekannte näherten sich dem Gehege, welches nahe der Stoppenberger Straße/ Essener Straße liegt, vermutlich mit einem geeigneten Transportfahrzeug oder mit einem Anhänger. Nur so dürften sie die fünf Kamerunschafe (drei große braune Schafe, ein kleines braunes Schaf und ein kleines schwarzes Schaf) aus dem Bereich abtransportiert haben können. Wenn auch die Tierdiebe möglicherweise zur Nachtzeit über die Stahlzäune gestiegen sind, könnten Anwohner oder Zeugen wichtige Beobachtungen gemacht haben. Auch zum möglichen Verblieb der fünf Schafe nimmt die Polizei Hinweise unter ihrer Rufnummer 0201- 8290 entgegen. /Peke

Ort
Veröffentlicht
24. März 2016, 16:33
Autor
Rautenberg Media Redaktion