Sag uns, was los ist:

(ots) 45127 E.-Stadtkern: Ein 24-Jähriger hat am Samstag, 28. September, bei einer Verkehrskontrolle erheblichen Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet. Gegen 3.50 Uhr beobachtete eine Polizeistreife, wie zwei Männer auf einem E-Scooter über den Viehofer Platz in die Fußgängerzone fuhren. Die Polizisten folgten dem Elektroroller und forderten die Männer auf, stehen zu bleiben. Am Pferdemarkt sprang der 24-Jährige vom Roller und floh in den Hinterhof einer Kneipe. Dort konnten die Beamten den Mann stellen. Er wies sich nur widerwillig aus und verweigerte einen Alkoholtest. Außerdem kam er den Anweisungen der Beamten nicht nach, wurde zunehmend aggressiv und versuchte sich loszureißen. Als die Polizisten den Mann fesseln wollten, näherten sich drei weitere Männer. Währenddessen trat der 24-Jährige eine Polizistin, rannte ein paar Meter davon und beleidigte die Beamten. Diese setzten Pfefferspray gegen den aggressiven 24-Jährigen ein, der wiederrum mit einem Faustschlag gegen einen Polizisten reagierte. Der Beamte konnte den Schlag abwehren und den Mann schließlich fesseln. Die Polizisten alarmierten Verstärkung und setzten erneut das Pfefferspray ein, als sich die Männergruppe weiter den Beamten näherte. Als die Verstärkung eintraf, konnte der 24-Jährige in den Streifenwagen gesetzt und zur Polizeiwache transportiert werden. Während der Fahrt verhielt er sich weiterhin aggressiv und respektlos und beleidigte das Streifenteam. Bei dem Einsatz wurden eine Polizisten und ein Polizist leicht verletzt. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen Trunkeinheit im Verkehr, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der zweite Mann, der auf dem E-Scooter gefahren war, wurde nach Feststellung seiner Personalien von der Polizeiwache wieder entlassen. /bw
mehr 
(ots) 45127 E.-Stadtkern: Ein 24-Jähriger hat am Samstag, 28. September, bei einer Verkehrskontrolle erheblichen Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet. Gegen 3.50 Uhr beobachtete eine Polizeistreife, wie zwei Männer auf einem E-Scooter über den Viehofer Platz in die Fußgängerzone fuhren. Die Polizisten folgten dem Elektroroller und forderten die Männer auf, stehen zu bleiben. Am Pferdemarkt sprang der 24-Jährige vom Roller und floh in den Hinterhof einer Kneipe. Dort konnten die Beamten den Mann stellen. Er wies sich nur widerwillig aus und verweigerte einen Alkoholtest. Außerdem kam er den Anweisungen der Beamten nicht nach, wurde zunehmend aggressiv und versuchte sich loszureißen. Als die Polizisten den Mann fesseln wollten, näherten sich drei weitere Männer. Währenddessen trat der 24-Jährige eine Polizistin, rannte ein paar Meter davon und beleidigte die Beamten. Diese setzten Pfefferspray gegen den aggressiven 24-Jährigen ein, der wiederrum mit einem Faustschlag gegen einen Polizisten reagierte. Der Beamte konnte den Schlag abwehren und den Mann schließlich fesseln. Die Polizisten alarmierten Verstärkung und setzten erneut das Pfefferspray ein, als sich die Männergruppe weiter den Beamten näherte. Als die Verstärkung eintraf, konnte der 24-Jährige in den Streifenwagen gesetzt und zur Polizeiwache transportiert werden. Während der Fahrt verhielt er sich weiterhin aggressiv und respektlos und beleidigte das Streifenteam. Bei dem Einsatz wurden eine Polizisten und ein Polizist leicht verletzt. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen Trunkeinheit im Verkehr, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der zweite Mann, der auf dem E-Scooter gefahren war, wurde nach Feststellung seiner Personalien von der Polizeiwache wieder entlassen. /bw
mehr